Interessantes über Coupé-Kabinette.

Heute ist ein Kleiderschrank ein gewöhnliches, gewöhnliches, weit verbreitetes Möbelstück. Es ist bequem, praktisch, funktionell und vielseitig. Die Garderobe-Abteilung ist zu Hause (im Schlafzimmer, Wohnzimmer, Flur), im Büro angemessen.

Darüber hinaus passt es sich organisch in jeden Einrichtungsstil ein. Weder das eine noch das andere ist exklusives Design – kein Hindernis für die Nutzung einer so beliebten und sehr bequemen Garderobe.

Interessantes über Coupé-Kabinette.

Und wann und von wem wurden diese Möbel erfunden? Was sind die Merkmale von Kleiderschränken (unabhängig von Modellen, Konfigurationen)? Ist es möglich, die Kosten für Mobiliar zu senken, und wie lässt sich das bewerkstelligen?

Wie haben die Amerikaner die ganze Welt erobert…

Die Idee der Coupé-Möbel wurde in Amerika geboren. Und das ist keine Überraschung. Die Amerikaner gelten als eine sehr praktische Nation. Sie haben einen Hauskult – keine unnötigen Dinge zu tun. Natürlich gibt es hier ultra-praktische Möbel.

Die erste Garderobe der Welt wurde in Kalifornien geboren. Und es war handgemacht. Einer Person kam es gerade in den Sinn, die Flügeltüren des Schrankes durch bequeme Schiebekonstruktionen zu ersetzen. Bald ging die Idee in die Massen. Die Produktion von Schiebekonstruktionen für Schränke wurde in Betrieb genommen.

Bemerkenswerte Tatsache: In Amerika wurden europäische Coupés populär, weil sie neu waren und auch sehr stilvoll aussahen. Der russische Markt für Schränke dieser Konfiguration gewann aus einem ganz anderen Grund. Die Einrichtung war ideal für kleine Wohnungen. Das Coupé ist in Bezug auf die Raumnutzung viel praktischer als ein Chiffonier mit Flügeltüren.

Interessantes über Coupé-Kabinette.

Warum sind Coupé-Kabinette so beliebt?
Die Garderobe ist eines der besten Beispiele dafür, wie sich die verschiedenen Arten der Möbelproduktion “entwickelt” haben. In Russland begann der Boom bei ihnen in den 2000er Jahren, obwohl das Auftreten fünf oder sechs Jahre früher erfolgte. Fast 20 Jahre sind vergangen, und sie sind immer noch gefragt wegen ihrer Ergonomie, Geräumigkeit, Praktikabilität und ihres Stils.

Schränke gefallen uns vor allem wegen der Verkörperung interessanter Design-Ideen und natürlich wegen der Möglichkeit, sie auch in engen Räumen bequem unterzubringen, eine Vielzahl von Dingen kompakt unterzubringen. Dank des Schiebetürsystems können die Schrankbesitzer den Raum vor dem Schrank frei nutzen. Schließlich besteht keine Notwendigkeit, Platz für das Öffnen von Türen freizumachen.

Die Hersteller erlauben Ihnen, die Größe der Struktur so einzustellen, dass sie in den Raum passt, in dem sie sich befinden werden. Auch anspruchsvolle Kunden werden mit der Qualität, der Vielfalt der Profiloptionen, der Möglichkeit, verschiedene Elemente (Schränke, Regale, ganze Blöcke) zu kombinieren und sogar Betten und Schreibtische zu bauen, zufrieden sein.

Moderne Modelle entsprechen den neuesten Modetrends. Farben, Texturen, Originalität machen die Garderobe zu einem Gesamtkunstwerk. Um einen zu bekommen, braucht man den richtigen Ansatz für die Wahl, die gleichzeitig durch eine große Vielfalt erschwert wird.

EINIGE INTERESSANTE FAKTEN ÜBER KLEIDERSCHRÄNKE

  1. die Garderobe wurde von den Amerikanern erfunden. Fantastisches Ergebnis: minimaler Ärger bei maximalem Komfort. Es gibt zwar Hinweise darauf, dass es eine weitere Heimat der Garderobe gibt: Frankreich, Italien, England…

Die Garderoben sind das Ergebnis eines siegreichen Kampfes um jeden Quadratmeter in der Wohnung, was für die Bewohner Russlands besonders wichtig ist. Wenn Sie die Schranktür öffnen, kann in der Regel niemand den Flur hinuntergehen. Ganz anders ist es, wenn die Türen wie in einem Abteilwagen gleiten! Das bevorzugte System für Schiebetüren ist das Aluminiumsystem, das leiser und ruhiger läuft und nicht korrosionsanfällig ist. Eine weitere ausgezeichnete Möglichkeit, um Platz in der Wohnung zu sparen, nach Meinung von Experten http://www.mik-mebli.ua/dir/shkaf-kupe.html – Ecke Kleiderschrank.

Die Garderobe wird sowohl auf dem Balkon als auch im Badezimmer benutzt. Er hat keine Angst vor Feuchtigkeit. Metalltürteile sind verzinkt.

  1. Bei den Kosten für einen Einbauschrank können Sie viel Geld sparen. Die Rückwand, die Seitenwände, der Boden und das Dach können als Boden, Decke und Raumwände verwendet werden. Wenn ein Gehäuse in einer schmalen Aussparung, z.B. nur einen Meter breit, installiert wird, ist dies die einzige Möglichkeit mit einer Zwischenwand.
  2. Die Garderobe kann ein Luxusartikel mit teuren Beschlägen und einem Tresor sein, mit exklusiver Beleuchtung und Türen, die mit Krokodilleder oder Türviren bespannt sind. Oder Sie können kostengünstig eine Garderobe bestellen, die einen sehr demokratischen Preis hat und würdevoll und sogar stilvoll aussieht.

Related Post

Innen-ÖkostickInnen-Ökostick

Der Öko-Stil basiert auf vielen verschiedenen Strömungen und spiegelt seine Philosophie sowohl in nationalen als auch in zeitgenössischen Einrichtungsideen und -stilen wider. So ist es zum Beispiel sehr beliebt, afrikanische